Möbel-Kreisel MGH

Gut erhaltene Kleinmöbel und Elektrogeräte werden im „Möbelkreisel“des MGH Markdorf vermittelt.

Wer profitiert vom Möbelkreisel?
• Alle Menschen in finanzieller Not.
• Asylbewerber, die eine Anschlussunterkunft erhalten und Möbel für ihre Wohnung benötigen.

Was wird benötigt?
• Betten ( auch mit Matratzen)
• Kleinmöbel, wie Tische , Stühle Regale, Sideboards
• Schlafsofas, 2Sitzer und 3Sitzersofas
• Elektrogeräte aller Art, z. B. Waschmaschinen
• Verkehrstüchtige Fahrräder

Was tun wir nicht?
• Wir machen keine Haushaltsauflösungen
• Wir nehmen keinen Sperrmüll

Wie ist der Ablauf, wenn ich Möbel/ Elektrogeräte spenden möchte?
• Zuerst werden die Spenden unter der Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Bildern und Abmaßen angeboten
• Eine Mitarbeiterin nimmt mit Ihnen Kontakt auf und sagt Ihnen, ob für dieses Möbelstück/ Elektrogerät Bedarf besteht.
• Dann werden die Abgabe und ggf. der Transport koordiniert. Die Möbel sollten abgebaut sein.

Wohin kann ich die Möbel/ Elektrogeräte bringen und holen?
• In Markdorf im Heggbacher Hof, Spitalstraße
• Einmal im Monat hat der Möbelkreisel von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Die Termine sind immer im Amtsblatt veröffentlicht.
• Es werden nur Spenden, die vorher ausgewählt worden sind, angenommen.
• Die Möbelabnehmer können dann direkt die Möbel gegen eine kleine Spende abholen.
• Um Missbrauch zu unterbinden sollten diese Menschen einen Nachweis mitbringen (z. B. Tafelausweis)

 mghfamilienforum2 familientreffs stadt markdorf
paritaetische vier laender ministerium2 bodenseekreis

                     Mehrgenerationenhaus Markdorf | Spitalstrasse 3  | 88677 Markdorf  | Telefon 07544 / 91 29 65  | www.mgh-markdorf.de  | info@mgh-markdorf.de